zur Übersicht

Heide Frielinghaus und Jutta Stroszeck (Hrsg.)

Beiträge zur Archäologie Griechenlands

Band 1
Heide Frielinghaus und Jutta Stroszeck (Hrsg.)

Neue Forschungen zu griechischen Städten und Heiligtümern

Die Festschrift ist aus einem Kolloquium hervorgegangen, das zu Ehren des 65. Geburtstags von B. Wesenberg abgehalten wurde. Im Mittelpunkt stehen die Vorstellung und Analyse mehrerer Tempel bzw. Heiligtümer (Athen, Kythnos, Prasidaki) und Stadtanlagen (Kyparissia, Messene), die während der letzten Jahre im Verlauf geplanter Forschungsprojekte wie auch von Notgrabungen der griechischen Ephorien zutage gefördert bzw. untersucht wurden. Flankierende Untersuchungen beschäftigen sich mit unpublizierten Altfunden des Themenbereichs. Beiträge von X. Arapojanni, H. Frielinghaus, Th. Iliopoulos, A. Karapanagiotou, A. Mazarakis Ainian, J. Stroszeck, P. Themelis sowie K. Zachos und E. Pavlidis.
2010
gebunden
160 Seiten
76 Tafeln
49,80 €
978-3-933925-91-6
Band 2
Oliver Pilz

Frühe matrizengeformte Terrakotten auf Kreta. Votivpraxis und Gesellschaftsstruktur in spätgeometrischer und früharchaischer Zeit

Matrizengeformte Relieffiguren und -pinakes bilden im späten 8. und im 7. Jh. v. Chr. in zahlreichen kretischen Heiligtümern einen bedeutenden Anteil am Votivaufkommen. Im Rahmen der Dissertation wird eine umfassende Kontextualisierung dieser bislang wenig beachteten Gruppe von Weihgaben angestrebt. Untersucht werden sowohl die Ikonographie und stilistische Entwicklung als auch Aspekte der Herstellungstechnik und die typologischen Ursprünge der Gattung. Unter ausführlicher Berücksichtigung der archäologischen Fundkontexte wird darüber hinaus die spezifische Funktion der Reliefterrakotten in der Kult-und Weihpraxis analysiert. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage nach den möglichen Anlässen für Weihungen matrizengeformter Terrakotten und dem sozialen Rang ihrer Stifter.

Der geschilderte methodische Ansatz führt, insbesondere im Hinblick auf ihre Funktion als Votive, zu einer Neubewertung der Reliefterrakotten, die teilweise beträchtlich von den Ergebnissen der bisherigen Forschung abweicht. Zudem wird deutlich, wie sich die soziopolitischen Veränderungen, die in diesem Zeitraum auch auf Kreta zur Herausbildung der Polis führen, in der Weihpraxis widerspiegeln.

2011
gebunden
365 Seiten
35 Tafeln
63,00 €
978-933925-89-3
Band 3
Jutta Stroszeck und Heide Frielinghaus (Hrsg.)

Vorbild Griechenland. Zum Einfluss antiker griechischer Skulptur auf Grabdenkmäler der Neuzeit

Aus dem Inhalt:

  • Antonopoulou, Z.: Burial sculpture in modern Athens. The influence and wake of the Greek classical art on new attempts.
  • Kyriazi, N.: The influence of ancient Greek sculpture on the sepulchral monuments of the 1st Cemetery of Athens.
  • Donos, D.: Zitiert oder abgewandelt? Verwendung und Funktion antiker Skulpturmotive und Denkmaltypen in griechischen Friedhöfen des 19. Jahrhunderts.
  • Stroszeck, J.: "Athene, traurig auf ihre Lanze gebückt zum frischen Grabe niederschauend". Die 'Sinnende Athena' als Grabdenkmal auf dem Ersten Athener Friedhof.
  • Hildebrandt, F.: Die attischen Namenstelen. Ihre Entdeckung und Rezeption im Athen des 19. Jahrhunderts.
  • Stroszeck, J.: Die Grabdenkmäler im Kerameikos von Athen und ihr Einfluss auf Grabdenkmäler der Neuzeit.
  • Kreikenbom, D.: Zum Grabdenkmal der Caroline von Humboldt (1766-1829).
  • Frielinghaus, H.: Grabmäler mit Helm. Rezeption und Neuschöpfung am Beispiel Mainz.
  • Feraudi, F.: Antikenrezeption auf dem Heidelberger Bergfriedhof.
  • Zahle, J.: Greek Stelai in Denmark 1830-1945.
  • Oakley, J.: The Influence of Greek Sculpture on American Gravestones.
2012
gebunden
246 Seiten
88 Tafeln
62,00 €
978-3-943741-00-1
Impressum